2020 – Ein gutes Jahr

Wie war 2020 eigentlich für GamerLegion? Kurz: Erfolge, Erfolge, Erfolge und ein Rückschlag. Nicht genug
Informationen? Details findet ihr im folgenden Artikel.
In der GamerLegion Zeitrechnung begann das Jahr 2020 mit dem Start der LoL-PrimeLeague und unserem hervoragenden Neubeginn in dieses Turnier. Dazu hatten wir ein schlagkräftiges Team zusammengestellt und unser Roster sollte sich in Zukunft den Herausforderungen mehr als gewachsen zeigen.
Mit neuen Premiumpartnern und Premiumspielern wagten wir einen großen Schnitt in unserer Entwicklung:
                                         
Am 21.01.2020 holte sich das hauseigene Rainbow Six: Siege-Team, das sich nach einem Trainerwechsel
eigentlich noch in der Einspielphase befand den ersten Titel der Saison. Der Titel der Saturday League Season #2 Champions brachte ganz nebenbei auch ein erstes Preisgeld in Höhe von 2500 Euro mit sich. Am 29. zogen dann die Jungs unseres CS:GO-Teams mit dem Sieg im CMD368 Championship-Turnier direkt nach.
Der Titel, den wir ungeschlagen erreichten, brachte uns Ruhm und Anerkennung. Ganz nebenbei machte sich auch die Siegprämie von 12 000 Euro auf den direkten Weg nach Berlin.
Nach einer starken ersten LoL-Saison konnten wir uns im März dann den ersten dritten Platz des Jahres sichern. Auch wenn wir in diesen EU Masters (Spring 2020), an welchen wir über den Split gerade noch teilnehmen konnten, am Ende nur den mit 4000 Euro dotierten 9. Platz erreichten, waren Qualifikation und Teilnahme bereits ein riesiger Erfolg für unsere Jungs. Es sollte nicht der letzte des Jahres 2020 sein.
Es folgte eine traurige Episode: Leider waren wir am 17.07. gezwungen unser Rainbow Six: Siege-Team trotz guter Leistungen gehen zu lassen. 
Im September schloss sich uns das ehemalige Tyrant bzw. Team Secret Age of Empires 2 DE-Line Up an. Mit TheViper, Daut, TaToh, Nili, Jordan und Slam begrüßten wir ein absolutes Allstar-Team, dass an der Spitze der Welt steht. Diesen Top-Anspruch stellten diese Jungs in den wenigen Monaten im GamerLegion Trikot bereits mehrfach unter Beweis:

TheViper
- 1. Platz, Tournament Champions League 2020, 4370 $
- 2. Platz, 2VS2 Worldup 2020, 5100 $
- 5. Platz, Age Royale, 1000 $
- 7. Platz, King of the Desert 3, 2000 $

TaToH
- 2. Platz, Age Royale, 2000 $
- 3. Platz, 2VS2 Worldup 2020, 3000 $
- 10. Platz, King of the Dessert 3, 750 $

Daut
- 5. Platz, King of the Desert 3, 2000 $

Slam
- 7. Platz, 2VS2 Worldup 2020, 1100 $

Nili_AoE
- 8. Platz, Age Royale, 300 $
- 9. Platz, 2VS2 Worldup 2020, 750 $

JorDan_AoE
- 9. Platz, 2VS2 Worldup 2020, 750 $

In der Liste sind die restlichen Turniererfolge 2020, kleinere Wettbewerbe und die vielen, teilweise mit üppigen Preisgeldern versehenen, Showmatches die in der AoE-Szene über die Jahre eine große Tradtion entwickelt haben nicht mitaufgeführt.
Bereits am 16. Januar werden TheViper und TaToH im Red Bull Wololo 3 erneut in die große Turnierwelt eintauchen. Ob weitere GamerLegion Spieler daran teilnehmen werden, entscheidet sich in den Qualifikationsturnieren am 2. und 3. Januar bzw. am 9. und 10.Januar.
Nach den beiden starken dritten Plätzen in der Prime League, die unser Team auf Bundesebene Bekanntheit und insgesamt 15 000 Euro an Preisgeldern verschaffften, gelang es unserem LoL-Team sich den 2. Platz in den EU Masters zu sichern. Insbesondere die Art und Weise wie Markus „DeliveryPanda“ Appelhoff und die Spieler die Siege erringen konnten – die spielerische Leistung und die kreativen Drafts machten diese Siegesserie die erst im Finale gegen AGO ROGUE gebrochen wurde, so unvergleichlich mit allem, was wir bislang von diesen einzigartigen Spielern sehen durften. Der mit 25 000 Euro Preisgeld gekrönte Triumph machte den 2. Platz zum Sieg des Jahres.
Der dritte dritte Platz in der Prime League der mit 12 000 Euro dotiert war wurde dadurch in den Schatten gestellt. Wie viel mehr man sich hier erhofft hatte, hebt noch einmal die Anspruchshaltung und hervorragende Entwicklung dieses Line Ups hervor. 2020, ein Jahr auf der Überholspur für unsere LoL-Jungs, ging somit zu Ende und wir freuen uns bereits auf die rosigen Zukunftsaussichten von Christian „Phones“ Sieg, Jochem „Rabble“ van Graafeiland, Ardian „nite“
Spahiu, Petter „Hjarnan“ Freyschuss, und Benjamin „Visdom“ Ruberg Larsen.
Mal schauen was Ben-Luca „Nice Guy Ben“ Nordgerling, Josip „ChaosDAD“ Sokolić und nicht zuletzt Markus „DeliveryPanda“ Appelhoff für das kommende Jahr im Köcher haben.
Während wir im Dezember die Coaching Sektion unserer Website aktualisierten und es euch somit deutlich einfacher machten euch in euren Lieblings E-Sport-Spielen zu verbessern – dort könnt Ihr Trainer vom Pro bis zum SemiPro finden und euch unter deren Anleitung über alle Leistungebenen hinweg selbst zum ProGamer steigern – erreichte auch unser CS:GO-Team sein Jahreshoch zum Saisonabschluss. Mit einem eindeutigen Sieg im Flashe Super Slam beendet das Team das Jahr 2020 mit einem Titel und stärkt die Hoffnung auf kommende Turniererfolge und ein erfolgreiches Jahr 2021.
 
Beflügelt von diesem Sieg wünscht euch GamerLegion ein erfolgreiches Jahr 2021. Wir sind zuversichtlich, dass es für uns und euch ein (noch) besseres, spannenderes und siegreicheres Jahr sein wird.

More News