DauT gewinnt Red Bull Wololo3 !

Am gestrigen Abend wurde das Finale des ruhmreichen Red Bull Wololo3 zwischen DauT und Liereyy gespielt. DauT setzte sich dabei mit 4-3 in einem spannenden Best of 7 durch, welches bis zur letzten Minute auf Messers Schneide stand.

Beginnen wir von vorne. DauT sowie seine Teamkollegen Nili, Slam und JorDan, mussten sich durch die Qualifier für das Turnier kämpfen. DauT überzeugte dabei von Anfang an und qualifizierte sich souverän im ersten Qualifier mit 4-1 gegen dogao. Seine drei anderen Teamkollegen scheiterten leider in beiden Qualifikationsrunden, wobei mehrere Male das Finale verloren ging. 

In der Gruppenphase traten nun TaToH, TheViper und DauT für uns an. Wobei letztere in der gleichen Gruppe an den Start gingen. TheViper qualifizierte sich schnell und souverän für das Viertelfinale mit einem 2-0 über MbL und einem 2-0 über Capoch. TaToH glänzte im ersten Spiel mit einem 2-0 über ACCM, verlor das Winner's Match gegen Liereyy aber 0-2 und musste direkt nochmals gegen ACCM im Decider ran. Eine sehr knappe Partie entglitt TaToH leider und endete mit 1-3 für ACCM. TaToH war dementsprechend ausgeschieden.
DauT startete unkonzentriert in seine erste Partie und verlor diese 1-2 gegen Capoch und traff dann auf MbL. Eine starke Leistung von DauT (2-0) buchte ihm einen Platz im Viertelfinale.

Im Viertelfinale mussten unsere beiden Jungs gegen unangenehme Gegner spielen. DauT traf auf den Sieger des Wololo1, Mr_Yo, während TheViper gegen Villese ran musste. DauT zeigte ein neues Formhoch und überraschte die Age of Empires Community mit seiner Spielweise und nicht zuletzt auch Mr_Yo, der sich mit 1-3 geschlagen geben musste. Geschlagen musste sich leider auch TheViper geben gegen Villese, nach einer schwierigen Partie die Hin und Her ging, folgte ein kleiner Fehler im letzten Spiel, der TheViper das Best of 5 kostete. Somit war nur noch DauT im Rennen um den Titel des Wololo3 Champions!
Im Halbfinale traf DauT auf ACCM, dieser hatte TaToH in der Gruppenphase hinausgeworfen. DauT auf Rache bedacht zeigte erneut taktische Brillanz und Anpassungsfähigkeit seinen Gegner lesen zu können. Ein sehr einseitiges Halbfinale ging 3-1 gewonnen für DauT und der Titel des Champions gelangte in greifbare Nähe. Das zweite Halbfinale gewann Liereyy genauso deutig mit 3-1 gegen Villese. Somit stand der Vorjahressieger des Wololo2 gegen DauT im Finale.

Ein spannendes Finale war vorprogrammiert, DauT setzte sich früh in Führung mit einem 2-1 nach drei Karten. Liereyy glich aus und stand bei 3-2, Match und Turnierpunkt. DauT stand mit dem Körper an der Wand und legte erst richtig los als er mit den Koreanern erst Schildkröten-Schiffe ins Rennen schickte und dann noch auf die unüblichen Kavallerie-Bogenschützen setze. Liereyy konnte dieser wilden Komposition schwer etwas entgegen stellen, hielt sie jedoch lange genug auf, dass DauT auch seinen letzten Trumpf ziehen musste. Mit seinen Elite Kriegswagen fegte er über Liereyy hinweg und sicherte sich den 3. Punkt. In einem spannenden, atemberaubenden Finale ging es also in der letzten Partie des Abends um die "Wurst". 

Im letzten Spiel riskierte DauT alles, in dem er eine sehr riskante Eröffnung spielte und direkt mit seinen Mayas auf Federbogenschützen ging. Liereyy versuchte früh seinen Gegner unter Druck zu setzen, aber die unübliche Taktik von DauT ging auf und überraschte Liereyy. Dieser war in die Enge getrieben und versuchte durch Kavallerie die Bogenschützen zu kontern. DauT war aber wieder eine Sekunde schneller und bereitete bereits den Wechsel auf Adlerkrieger vor. Als diese das Schlachtfeld betraten, war das Spiel schon fast gewonnen, die Caster T90 und Dave sprachen bereits von dem Sieg. Liereyy versuchte noch minutenlang seine Niederlage abzuwenden, aber DauT war im Vormarsch und sicherte sich den letzten Sieg im Spiel und somit auch den Turniersieg.

Eine jahrelange Durststrecke ging damit zu Ende und DauT krönte sich endlich wieder zum Champion. Ein unglaublicher Siegeswille, taktische Brillianz gepaart mit Erfahrung, setzten die Segel auf Sieg. Im Interview nach dem Sieg zeigte sich DauT sehr glücklich und kämpferisch. Wir gratulieren nochmals herzlichst für diese Kraftanstrengung!

DauT ist der Champion von Red Bull Wololo3!




Weitere News