LoL Prime League - Fazit nach erster Halbzeit

Wir wussten, dass es nicht einfach werden würde in der frisch gestarteten Prime League. Allgemein gilt sie als stärkste nationale Liga Europas. Alle zehn Teams haben sich Top-Talente in ihr Team geholt, um sich einen Platz in den Play-Offs zu sichern. Nach neun Spieltagen ziehen wir unser erstes Resumee.

Unsere Ankündigung der Partnerschaft mit ZDF Digital sorgte in Verbindung mit den in der Szene recht bekannten und vor allem erfolgreichen Spielern für einiges Aufsehen. Unser Team unter Coach Markus “Delivery Panda” Appelhoff lebte sich rasch im frisch eingerichteten Gaming Haus im Herzen von Berlin ein, die Vorbereitungen liefen nach Plan. Mit SK Prime und Schalke 04 Evolution warteten allerdings harte Brocken auf uns, die wir leider nicht knacken konnten. Vor allem in der Pick&Bann-Phase überraschten wir so manchen Experten mit Kreativität, die zunächst nicht belohnt wurde.



Erst am dritten Spieltag konnten wir uns gegen den amtierenden Gewinner der Premier Tour, BIG, durchsetzen und wussten, dass in unserem Team sehr viel Potential steckt. Nach diesem Erfolg wurde Team GamerLegion relativ schnell wieder auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Dem Team gelang es in den folgenden Spieltagen nicht, den kreativen Ansatz des Coaches effektiv umzusetzen. Somit mussten wir vier Niederlagen in Folge verkraften. Gemeinsam wurden unterschiedliche Lösungsansätze besprochen und hart trainiert. Allen war klar, dass wir uns nicht mehr viele Niederlagen leisten dürfen.

An den letzten beiden Spieltagen zeigte sich, dass unser Team in die richtige Richtung gearbeitet hat. Teamkämpfe wurden gewonnen, die Strategie des Coaches umgesetzt, so dass erst OP Innogy und danach Euronics Gaming in spannenden Begegnungen niedergerungen wurden. “Delivery Panda” ist entsprechend zufrieden mit der Entwicklung:

“Wir haben nun die erste Hälfte des Splits hinter uns und diese mit zwei Siegen in Folge beendet. Auf Grund unseres Ideenreichtums hatten wir einige Startschwierigkeiten, aber wie geplant kommt uns dieser anfängliche Nachteil nun zu Gute, da wir, durch eben diese Kreativität, ein enormes Potenzial aufweisen. Wir freuen uns auf eine hervorragende Rückrunde.”

Weitere News